Lokales Engagement

Auch an unserem Standort Konstanz setzen wir uns aktiv für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein.

Inklusion Lokales

Stadt-Spaß

Ein Angebot für Schulkinder, für die Sprache eine Barriere darstellt. >> mehr


Teilhabe und Inklusion durch Gebärden beim Segeln

Dieses Projekt vereint Forschung und Engagement für Inklusion. Es verankert im (inklusiven) Segelsport ohnehin benötigte Handzeichen erstmals im Kontext der Deutschen Gebärdensprache (DGS). >> mehr


Gebärden + Sprechen = Kommunizieren

(Fort-)Bildungsreihe für nicht (gut) sprechende Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für deren Angehörige und für Fachleute. Termine und mehr >>


Inklusive Video-Gebärden-Woche (1 x jährlich)

in Kooperation mit dem Kinderkulturzentrum (KiKuZ) der Stadt Konstanz, DGS-Muttersprachlerin Alexandra Höppel, dem Exzellenzcluster "Kulturelle Grundlagen von Integration" und wechselnden Kooperationspartnern. Eine Initiative für mehr außerschulische Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung in Konstanz.

Kinder und Jugendliche (9-14 Jahre) mit und ohne Behinderung lernen dreierlei: einen Kurzfilm zu gestalten; dies mit unterschiedlichsten Kompetenzen gemeinsam zu tun; den Inhalt des Films in Deutscher Gebärdensprache (DGS) auszudrücken (und vieles mehr über Kommunikation mit Gebärden). Da die Kinder und Jugendlichen so viel wie möglich selbst (mit) entscheiden, sieht das Ergebnis jedes Mal anders aus:

  • "Ton und Bild, ganz schön wild" (Sommerferien 2017), in Kooperation mit Café Unterzucker und Richard Oehmann, siehe Musikvideo Bitte, Mammi, hol mich ab!
  • "Bild für Bild, ganz schön wild" (Sommerferien 2016), mit Julia Münzinger und dem PS: Vorgängerprojekt Lehrmedien-Werkstatt, siehe Animationsfilm Coole Gebärden lernen (nur als DVD, da nicht alle teilnehmenden Kinder im Internet sein wollen)
  • "Wenn Hände mitsingen" (Herbst 2015), in Kooperation mit dem Linzgau - Kinder- und Jugendheim, Alex Friedrichs und dem PS: Vorgängerprojekt Lehrmedien-Werkstatt, siehe Musikvideo Ein Tag in Konstanz

Jeden Film kann man als DVD in der Stadtbücherei Konstanz ausleihen oder gegen eine Schutzgebühr von 1,50 € bei uns bestellen.


Forum Inklusion (4 x jährlich)

in Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeauftragten der Stadt Konstanz und lokalen Interessensvertretern und -verbänden. Mehr >>


Beirat des Beauftragten für Menschen mit Behinderung der Stadt Konstanz (4 x jährlich)

Im Beirat des Konstanzer Beauftragten für Menschen mit Behinderung, Stephan Grumbt, vertritt das PS: Institut insbesondere die Interessen von Menschen mit kognitiven und kommunikativen Beeinträchtigungen sowie von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung.