Aktuelles

Aktuelles

AKTUELL KEINE VERANSTALTUNGEN!

Gemäß der Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg vom 16.03.2020 müssen wir leider sämtliche Veranstaltungen bis mindestens 19.04.2020 absagen. Wir wünschen allen eine gesunde Zeit.


HERZLICH WILLKOMMEN

Es gab einen Wechsel im Team der Gesellschafterinnen: Sylvia Koppe und Charlotte Neuerburg tragen seit Ende Februar 2020 das PS: Institut mit. Dies ist zugleich der Beginn einer neuen Fachrichtung: tiergestützte Intervention in Verbindung mit Unterstützter Kommunikation. Wir freuen uns darauf!


WIR ZIEHEN UM

(sobald Umzüge im Corona-Kontext wieder möglich sind) Das PS: Institut wechselt seinen Arbeitsort. An einem schönen Vierseitenhof werden wir in Zukunft von tierlichen Mitarbeitenden unterstützt. Unser wichtigster Arbeitsschwerpunkt bleibt Unterstützte Kommunikation (UK). Unser neuer Standort ist in Thüringen, 99189 Gebesee.


WIR SUCHEN

... (sonder- / heil- / sozial-)pädagogische Fachkraft, ErgotherapeutIn oder LogopädIn als Honorarkraft (4-10 Std/Woche). Sie haben Erfahrung in der Arbeit mit nicht oder kaum sprechenden Kindern/Jugendlichen? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: info@ps-institut.org


TERMINE

Gestützte Kommunikation / FC (facilitated communication) - Fortgeschrittene. Ein neuer Termin wird gesucht, sobald dies möglich ist ... Referentin: Christina Lachenmaier (FC-Netz Deutschland) Ein mehrtägiges Einsteiger-Seminar in die Methode des Stützens. Gestützt werden nicht/kaum sprechende Menschen, deren neuro-motorische Bedingungen das gezielte Tippen auf einer Buchstaben- oder Symboloberfläche (analog oder digital) erschweren. Stützende Personen benötigen gute Kenntnisse der Methode. Anmeldung: info@ps-institut.org


Neu erschienen

"Bodensee-Quiz", 2019, Musikvideo mit Gebärdensprache, als DVD gegen eine Schutzgebühr von 1,50€ bei uns erhältlich: info@ps-institut.org


In Kürze

"Mit GuK zur Sprache", ein Lehrfilm für Fachleute und für Angehörige von nicht oder nicht ausreichend sprechenden Kindern, in Zusammenarbeit mit Prof. Etta Wilken und Universität Konstanz.